News

 

Arturo Merzario & der Ferrari 156 Dino
Arturo Merzario & der Ferrari 156 Dino

Die Ferrari's 156 Dino mit den Nummer 2 & 8, welche im Volksmund auch gerne "Sharknose" genannt werden, kommen zur Austrian Historic am Red Bull Ring!

Beide "Sharknoses" sind mit einem V6 Motor und 1500cc ausgestattet. Die beiden Ferrari "Sharknoses" wurden 1961 in Monza von Phil Hill (Nummer 2), welcher dort auch die Weltmeisterschaft gewonnen hatte, und Ricardo Rodriquez (Nummer 8) gefahren. 

Besitzer beider Ferrari "Sharknoses" ist Jason Wright, welcher diese Ferrari's immer gemeinsam mit Arturo Merzario fährt (Bild: Merzario links, Wright rechts). 

Arturo Merzario ist ein bekannter ehemaliger Ferrari Fabrikfahrer, welcher Niki Lauda bei dessen Feuerunfall beim Großen Preis von Deutschland 1976 am Nürburgring unter Mithilfe anderer Fahrer aus dem brennenden Ferrari gezogen hat.

Bevor die Ferrari "Sharknoses" in Rennaction bei der Austrian Historic am Red Bull Ring zu sehen sein werden, könnt Ihr hier einen ersten Eindruck der Fahrzeuge bekommen:

zurück